Archive for the ‘eHumanities / eLearning’ Category

eDiAna. Digital Philological-Etymological Dictionary of the Minor Ancient Anatolian Corpus Languages

Tuesday, November 21st, 2017

https://www.ediana.gwi.uni-muenchen.de/ The aim of the Digital Philological/Etymological Dictionary of the Minor Language Corpora of Ancient Anatolia is to provide the first exhaustive lexical assessment of the entire corpus of the lesser attested ancient Anatolian languages, i.e. Hieroglyphic and Cuneiform Luwian, Lycian, Carian, Lydian, Palaic, Sidetic and Milyan (Lycian B). This includes the philological documentation of […]

Tags: Altertumswissenschaften, Anatolisch, Corpuslinguistik, Digital Humanities, ITG@LMU, Sprachgeschichte
 

E-Learning 4.0. Corporate Learning in der digitalen Transformation

Thursday, July 20th, 2017

http://blog.zukunft-personal.de/de/2017/05/12/e-learning-4-0-corporate-learning-in-der-digitalen-transformation-mehr-als-nur-ein-buzzword/ Lebenslanges Lernen versus ‚Das haben wir immer schon so gemacht‘. Die Aus- und Weiterbildung von Beschäftigten ist ein zentrales Thema in den Personalabteilungen der Republik. Informationen sind heutzutage überall und ständig abrufbar. Morgens im Bett, auf dem Weg zur Arbeit in der Straßenbahn oder am Wochenende in einem Café. Bald komme eine neue Generation […]

Tags: Betriebliche Aus- und Weiterbildung 4.0, E-Learning 4.0, Vortrag
 

Neue Erkenntnisse durch digitalisierte Geschichtswissen­schaft(en)? Zur hermeneutischen Reichweite aktueller digitaler Methoden in informationszentrierten Fächern

Tuesday, July 11th, 2017

In den Digital Humanities herrscht latent die Auffassung, dass über den Einsatz generischer Werkzeuge eine Brücke zwischen den einzelnen Fachwissenschaften und ihren aus­differen­zierten Forschungsmethoden geschlagen werden kann oder soll. Dabei werden zu leicht Unterschiede im Erkenntnisinteresse und in der Hermeneutik übersehen, die z.B. zwischen Literaturwissenschaft und Geschichtswissenschaft bestehen und die Verwendung von be­stimm­ten digitalen Werkzeugen […]

Tags: Digitalisierung, Geschichtswissenschaft, Hermeneutik, Optische Zeichenerkennung, Semantic Web, Soziales Netzwerk
 

E-Learning 4.0. Mobile Learning, Lernen mit Smart Devices und Lernen in sozialen Netzwerken

Friday, April 28th, 2017

https://www.degruyter.com/viewbooktoc/product/467643 Mit der zunehmenden Verbreitung von mobilen Devices (wie Smartphones und Tablet-PCs) und der parallel zunehmenden Bedeutung von Sozialen Netzwerken (wie Facebook und Twitter) ändern sich auch die Lerngewohnheiten sowie die Erwartungen der nachwachsenden Generationen an Bildungsangebote von Hochschulen und betrieblicher Aus- und Weiterbildung: Neben den inzwischen etablierten elektronischen Lehr- und Lernformen wie Computer-/Web-Based-Trainings und […]

Tags: Betriebliche Aus- und Weiterbildung 4.0, Deutsche Bahn, E-Learning 4.0, Endress+Hauser, Hochschule 4.0, Hochschule Furtwangen, Mediengeschichte, Mobile Learning, Siemens, Smart Devices, Social-Media, Universität Hamburg, Universität zu Köln
 

Open Access und Open Data in der Ur- und Frühgeschichte. Bestandsaufnahme und Ausblick

Wednesday, April 19th, 2017

http://dx.doi.org/10.11588/ai.2015.1 Der Beitrag leitet die Publikation von Aufsätzen ein, die aus zwei Tagungen im Herbst 2014 herrühren, welche sich auf Initiative der Autoren mit den Themen Open Access und Open Data beschäftigten: eine Sektion bei der EAA im September 2014 in Istanbul und die DGUF-Jahrestagung am 6. Oktober 2014 in Berlin. Die übergreifende Zielsetzung wird […]

Tags: Archäologie, Open-Data, Ur- und Frühgeschichte, Wissenschaftskommunikation
 

Open Data in der zeitgeschichtlichen Forschung – Chancen und Probleme

Saturday, February 18th, 2017

https://www.academia.edu/11014983/ In seiner zeitgeschichtlichen historiographischen Forschung arbeitet der Referent ich nahezu ausschließlich mit archivierten textlichen Quellen, die in der Regel inhaltlich noch nicht näher erschlossen sind. Die Zugänglichkeit für andere Wissenschaftler, die an den gleichen Quellen forschen wollen, ist zwar durch die jeweiligen Archive gewährleistet, bedeutet jedoch einen nicht geringen zeitlichen und somit ggf. auch […]

Tags: Open Access Tage 2013, Open-Data, Zeitgeschichte
 

eLearning in der digitalen Steinzeit? Die VG Wort machts möglich

Monday, February 13th, 2017

Sie wollen als Studierender die Texte Ihrer Kurse digital einsehen und beziehen? Sie wollen als Dozent Ihre Semesterapparate digital zur Verfügung stellen? In Zeiten der digitalen Wissenskultur ist dies doch kein Problem! Da haben Sie die Rechnung ohne die VG Wort gemacht! Diese setzte vor Gericht durch, dass die Vergütungsansprüche nun nicht mehr pauschal abgegolten […]

Tags: E-Learning, Kultusministerkonferenz, LMU München, Nutzungsrechte, Urheberrecht, VG Wort, § 52a UrhG
 

Transition to Web 3.0. E-Learning 3.0 opportunities and challenges, Konf.beitr. (Juni 2014)

Tuesday, December 20th, 2016

https://www.researchgate.net/publication/291345557 Merging Web 2.0 technologies with e-learning gets e-learning 2.0 term, which focus on people’s ability to interact and collaborate with each other; this presents drivers and barriers to e-learning 2.0. Web 3.0 would be more connected, more open, and more intelligent, this will transform the Web from a network of separately applications and content […]

Tags: AI, E-Learning, E-Learning 2.0, E-Learning 3.0, Semantisches Web, Web 2.0, Web 3.0
 

#oat2016 Open Library Badge. Ein Anreizsystem für mehr Offenheit in Bibliotheken

Monday, December 12th, 2016

http://dx.doi.org/10.5281/zenodo.153920 Ziel der Initiative Open Library Badge (OLB) ist es, ein Anreizsystem für Bibliotheken zu schaffen, die das Konzept der Offenheit verfolgen. Der Badge soll entsprechende Aktivitäten und Angebote von Bibliotheken sichtbar machen. Er richtet sich sowohl an die Fachöffentlichkeit als auch an die eigenen NutzerInnen und soll eine Belohnung für den bibliothekarischen Einsatz für mehr Offenheit in Wissenschaft und Gesellschaft […]

Tags: Auszeichnung, Bibliothekswesen, Open Access Tage 2016, Open-Access, Open-Source, Text-Mining, Wikipedia, Zertifizierung
 

eMails sind nicht mehr das am meisten genutzte Kommunikationsmedium

Sunday, October 23rd, 2016

http://elearningblog.tugraz.at/archives/9066 For the ninth time, the Graz University of Technology has carried out a survey amongst its freshmen in order to find out their preferences and habits according to the use of modern IT- and Web- technologies. Besides the remarkable long-term changes in regards to the ownership of technology, the results of this year ́s […]

Tags: eMail, Instant Messaging, Martin Ebner, studentische Wissenschaftskommunikation 3.0, Umfrage