Tagungsbericht: Podiumsdiskussion „Kollaboration. Inter­aktion. Die Zukunft geistes­wissen­schaftlichen Biblio­gra­phie­rens“, München: Bayer. Staatsbibliothek, 26.06.2015

Monday, April 11th, 2016

http://dx.doi.org/10.1515/bfp-2016-0003 Ende Juni 2015 fand an der Bayerischen Staatsbibliothek (BSB) eine Podiumsdiskussion zu Zukunftsfragen geisteswissenschaftlichen Bibliographierens statt. Anlass war die Präsentation des speziell auf die Didaktik der Geschichte ausgerichteten Bibliographietools ‚Index Didacticorum. Research Collaborative Bibliography of History Education‘ (I.D.). vf. zus. mit Wiebke Herr, in: Bibliothek. Forschung und Praxis Bd. 40 (2016), S. 114-118 [lizenzpfl. […]

Tags: Bayerische Staatsbibliothek, Bibliographie, Collaborative Bibliography of the First World War, CrossRef DOI Event Tracker, Fachhochschulen, Franziska Heimburger, Index Didacticorum, Kollaboration, Lambert Heller, Literaturverwaltung, Marko Demantowsky, Markus Bernhardt, Matti Stöhr, Open Science VIVO, Pädagogischen Hochschule Brugg-Windisch, Universität Duisburg-Essen, Zotero
 

“Die bisherigen E-Learning-Konzepte sind überholt”. Interview mit Jun.-Prof. Dr. Marko Demantowsky

Friday, October 24th, 2014

http://www.lisa.gerda-henkel-stiftung.de/?nav_id=1750 Marko Demantowsky ist Juniorprofessor für Didaktik der Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum. Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderen Historische Fachdidaktik, Lehre und Unterricht sowie Theorie und Methode der Geschichtswissenschaft. Er beschäftigt sich dabei auch mit der Frage, wie sich digitale Techniken und Medien auf die Geschichtswissenschaft und die Geschichtsdidaktik auswirken. Seine Kernthese: “Auf der Tagesordnung […]

Tags: E-Learning, Interview, L.I.S.A., Marko Demantowsky
 

Public History Weekly. Blog Journal for History and Civics Education

Thursday, October 24th, 2013

http://public-history-weekly.oldenbourg-verlag.de In den vergangenen Monaten ist ein Format entwickelt worden, das lebendigen, nahezu echtzeitigen wissenschaftlichen Austausch ermöglicht und das die Rationalitätspotentiale der Didaktiken der Geschichte und Politik effektiv öffentlich und massenmedial kompatibel sichtbar macht. Als Zielgruppen werden über den vorgenannten wissenschaftlichen Kreis hinaus auch und besonders die LehrerInnen, die JounalistInnen und ganz allgemein eine interessierte […]

Tags: Didaktik der Geschichte, Didaktik der Politik, E-Learning, Marko Demantowsky, Oldenbourg Verlag, Public History Weekly. Blog Journal for History and Civics Education