#scico3.0 Sustainable Futures. Studierende erstellen Open Educational Resources (OER) zum Thema Nachhaltigkeit

Tuesday, September 5th, 2017

https://www.researchgate.net/publication/316739646 Die Fokussierung auf Studierende als Produzenten und Produzentinnen von OER hat bis dato noch keine routinierte Praxis an Hochschulen, obwohl dies mit viel Potenzial verbunden ist. Studierende sind Prosumentinnen und Prosumenten, da sie sowohl Lehrmaterialien konsumieren als auch Lehrmaterialien produzieren. Sie wissen, was für sie ansprechend und nützlich ist, und können entscheidende Multiplikatoren sein, die ihr eigenes OER-Material weiterverbreiten. Ganz […]

Tags: Open Educational Resources, Wissenschaftskommunikation 3.0
 

#scico3.0 historioPLUS. E-Journal für Arbeiten von Studierenden des Fachbereichs Geschichte an der Paris Lodron Universität Salzburg

Wednesday, September 21st, 2016

http://www.historioplus.at/ historioPLUS veröffentlicht Beiträge von Studierenden des Fachs Geschichte der Universität Salzburg, die im Rahmen von Lehrveranstaltungen der Curricula am Fachbereich entstanden sind. Die Studierenden erhalten auf diese Weise die Möglichkeit, ihre Arbeiten einem größeren Leserkreis zugänglich zu machen. Die Texte veranschaulichen den Studierenden die Gestaltung ihrer Arbeiten und erfüllen Vorbildfunktionen. Darüber hinaus sammelt der […]

Tags: Geschichtswissenschaften, Studentisches Publizieren, Universität Salzburg, Wissenschaftskommunikation 3.0
 

#scico3.0 Wissenschaftskommunikation hoch drei / Wissenschaftskommunikation³

Monday, March 28th, 2016

http://www.scilogs.de/Wissenschaftskommunikation-hoch-drei Im Sinne einer dreidimensionalen Wissenschaftskommunikation versteht das Blog Projektblog “Wissenschaftskommunikation hoch 3” die dritte Generation des Wissenschaftsdialogs. Es möchte die Nachwirkung der Digitalisierung auf die Kommunikation zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien untersuchen. Besser, schlechter – oder einfach nur anders: Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die „Kommunikation zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien“ aus? Was bedeutet […]

Tags: Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Digitalisierung, Leopoldina, Medien, Nationale Akademie der Wissenschaften, Öffentlichkeit, Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Wissenschaft, Wissenschaftskommunikation 3.0, Wissenschaftskommunikation hoch drei, Wissenschaftskommunikation³
 

#scico3.0 Empirische Popmusikforschung. Forschungsergebnisse Studiengangs Populäre Musik und Medien der Universität Paderborn

Saturday, October 31st, 2015

http://www.empirische-popmusikforschung.de/ Auf dieser Internetpräsenz stellen Studierende des Studiengangs Populäre Musik und Medien der Universität Paderborn ihre Forschungsergebnisse vor. Neben der Forschung erproben die Studierenden auch diverse Formate der Wissenschaftskommunikation, um ihre Ergebnisse dem interessierten Publikum in ansprechender Weise näher zu bringen. Diese Seite unternimmt auch eine Einordnung studentischer Publikationen als Wissenschaftskommunikation 3.0 (http://www.empirische-popmusikforschung.de/pop-wissenschaft-kommunikation/wissenschaftskommunikation).

Tags: Musikgeschichte, Studentisches Publizieren, Universität Paderborn, Wissenschaftskommunikation 3.0
 

#scico3.0 Wissenschaftskommunikation 3.0. ‘Student Publishing’ meets ‘Nanospots’

Tuesday, September 22nd, 2015

Das Nano-Kurzfilm-Festival Nanospots machte sich eine partizipative Wissen­schafts­kommunikation 3.0 zueigen, um naturwissenschaftlich technische Inhalte medial zu transportieren. Die Bestrebungen von aventinus. Studentische Publikationsplattform Geschichte zur Etablierung einer studentischen Wissen­schafts­kommunikation 3.0 wurden von Nanospots erfreulich deutlich aufgenommen.

Tags: aventinus, facebook, L.I.S.A., Nanospots, Wissenschaftskommunikation 3.0
 

aventinus finalia [Nr. 1] [07.05.2014]: Letzte Meldung: Beendigung des Redaktionsbetriebes und Archivierung von »aventinus. Studentische Publikationsplattform Geschichte«

Thursday, May 7th, 2015

Wie angekündigt müssen wir leider den Redaktionsbetrieb einstellen. Das gesamte Portal wird unter der bekannten Adresse www.aventinus-online.de archiviert und bleibt bestehen. Wir bedanken uns bei unseren Kooperations­partnern, Autoren und Lesern für das Vertrauen und Interesse. http://bit.ly/1AG9v7u

Tags: Alexander v. Lünen, Alexandra Thun, Andrea Stahl, Andreas C. Hofmann, Andreas Scherer, Antonie Wiedemann, Attilla Zarka, aventinus, aventinus collectanea, Bayerische Volksstiftung, Björn Krolopp, Christian Gepp, Einstellung des Redaktionsbetriebes, Fabian Fellersmann, Florian Hellberg, Florian Kerschbaumer, Friedrich-Ebert-Stiftung, Gerda-Henkel-Stiftung, Geschichte, Holger Müller, Institut für Studentisches Publizieren, Ioannis Charalambakis, Julia Harnoncourt, Leila Bargmann, LMU München, Marion Dietrich, Martin Munke, Matthias Krämer, Max Trecker, Maximilian Becker, Michael Kassube
 

aventinus academica Nr. 13 [30.04.2015]: Neue Stimmen. Student Generated Content (=6. Forum Wissen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion, 11. bis 13.11.2013| Wissenschaft im Dialog)

Thursday, April 30th, 2015

http://de.slideshare.net/klausrummele7/barcamp-sgc Die Session “Neue Stimmen: Student Generated Content” beim 6. Forum Wissenschaftskommunikation (http://www.wissenschaft-im-dialog.de/de/wissenschaftskommunikation/forum.html) drehte sich darum, wie die Wissenschaftskommunikation von Hochschulen und Forschungseinrichtungen studentische Inhalte einbinden kann. Bei der Veranstaltung von Wissenschaft im Dialog diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Chancen und Risiken. Einführend wurde aventinus als Beispiel für Studentisches Publizieren anführt.

Tags: aventinus, Forum Wissenschaftskommunikation, Karlsruher Institut für Technologie, Student Generated Content, Wissenschaft im Dialog, Wissenschaftskommunikation 3.0
 

#scico3.0 Wissenschaftskommunikation 3.0 als Digitales Studen­tisches Publizieren — eine Synthese von eLearning 3.0 und Web 3.0 zur Einbindung Studierender in den Wissen­schaftsbetrieb

Monday, April 13th, 2015

https://www.aventinus-online.de/fileadmin/collectanea/01.2015_hofmann_wissenschaftskommunikation.pdf Der Beitrag wird in parallelen Betrachtungen die Genese der Wissenschaftskommunikation, des World Wide Web und des eLearning untersuchen. Er versucht Analogien herauszufinden, um zu belegen dass es sich bei netzbasierten Technologien der dritten Generation um homogene Konzepte handelt. Hierbei wird eine gleichförmige Matrix entworfen, die zeigen wird, in welchen Kriterien Konzepte übereinstimmen und Unterschiede […]

Tags: Digitales Studentisches Publizieren, E-Learning, E-Learning 3.0, partizipative Wissenschaftskommunikation 3.0, studentische Wissenschaftskommunikation 3.0, Studentisches Publizieren, Web 3.0, Wissenschaftskommunikation 3.0, World Wide Web
 

aventinus collectanea [31.03.2015]: Andreas C. Hofmann: Studieren und Publizieren. Beiträge aus Theorie und Praxis zu einer modernen Form von Wissenschaftskommunikation

Tuesday, March 31st, 2015

https://www.aventinus-online.de/collectanea Die Schriftensammlung bietet einen Überblick zum Œuvre des Geschäfts­führenden Herausgebers zu Studentischem Publizieren. Die Abschnitte Theorie und Praxis vereinen hierbei seine theoretisch-deskriptiven Erörterungen mit Beiträgen aus der Studienzeit.

Tags: Andreas C. Hofmann, Anekdoten, aventinus, Bayerische Universitätspolitik, Bayerische Volksstiftung, Bayernspiegel, Bologna-Reform, Call for Articles, Der Hysteriker, Digitales Studentisches Publizieren, Dissertation, E-Learning 3.0, einsichten, Erstsemesterbroschüre, Erweiterte Fachschaftsvertretung, Erweiterte Hochschulleitung, Exzellenzinitiative, Fachschaft Geschichte, Fachschaftssprecher, Fachschaftsvertretung, Fachschaftsvollversammlung, Fakultätskonvent, FORUM, Freunde und Förderer des Historischen Seminars der LMU München, Friedrich-Ebert-Stiftung, Gerda-Henkel-Stiftung, Geschäftsführung, H-Soz-u-Kult, Hochschulrat, Hochschulrecht, Hochschulwahlen
 

aventinus academica Nr. 12 [07.02.2015]: Übernahme der Aktivitäten des “Instituts für Studentisches Publizieren” durch den Geschäftsführenden Herausgeber Andreas C. Hofmann

Saturday, February 7th, 2015

Der Geschäftsführende Herausgeber Andreas C. Hofmann erklärte gegenüber dem Verein, die wissenschaftstheoretische Auseinandersetzung mit Studentischem Publizieren als neuer Form von Wissenschafts­kommunikation als natürliche Person fortführen zu wollen. http://bit.ly/16U7Lzx

Tags: Andreas C. Hofmann, aventinus, Institut für Studentisches Publizieren, Oberschleißheim, Wissenschaftskommunikation 3.0