(H-Soz-u-Kult): Stud: Master of Arts “Geschichte” (Univ. Münster)

June 18th, 2011 | von Andreas C. Hofmann |

From: Thomas Tippach
Date: 09.06.2011
Subject: Stud: Master of Arts "Geschichte" (Univ. Münster)
------------------------------------------------------------------------

Westfälische Wilhelms-Universität, Historisches Seminar, Münster,
01.10.2011
Bewerbungsschluss: 15.07.2011

Der Master "Geschichte" in Münster ist ein forschungsorientierter und
theoriegeleiteter 1-Fach-Studiengang, der vertiefte wissenschaftliche
Erkenntnisse über die Geschichte verschiedenster Epochen/Teilepochen und
Kulturen vermittelt. Ausdrücklich wurde auf eine thematische oder
epochale Engführung verzichtet. Gleichwohl ermöglicht die Konzeption des
Studiengangs jedem Studierenden/jeder Studierenden, ein individuelles
Studien- und Forschungsprofil auszubilden. Die Lehrenden des
Historischen Seminars stehen den Studierenden dabei mit einem
individuell zugeschnittenen Mentorenprogramm zur Seite.

Inhaltlich lässt der Studiengang eine epochenspezifische
Schwerpunktsetzung (Alte Geschichte, Mittelalterliche Geschichte,
Geschichte der Frühneuzeit, Neuere und Neueste Geschichte), eine
räumliche Spezialisierung (Mitteleuropa, Frankreich, Italien,
Ost(mittel)europa, Großbritannien, Commonwealth, USA, Kanada,
Lateinamerika, Naher und Mittlerer Osten, Landesgeschichte) und/oder
eine thematische Fokussierung zu. Neben den Themen der
interdisziplinären Forschungsverbünde "Religion und Politik"
(Exzellenzcluster) und der symbolischen Kommunikation, stehen - in enger
Verzahnung von Forschung und Lehre - insbesondere die Bereiche
Kulturgeschichte, Sozialgeschichte, Geschichte der politischen Kultur,
Wirtschaftsgeschichte, Rechtsgeschichte, Stadtgeschichte,
Wissenschaftsgeschichte, Internationale Geschichte und Geschichte der
internationalen Beziehungen, Geschlechtergeschichte, Geschichte des
Kolonialismus und der Menschenrechte, Migrationsgeschichte, Geschichte
ethnischer Minderheiten, Globale/Transnationale Geschichte, antike
Geschichte des Mittelmeerraumes und des Vorderen Orients, sowie
Geschichte im Museum und in den Medien im Fokus der Lehre.

Im Curriculum werden verschiedene Teilepochen berücksichtigt. Ein Modul
"Vormoderne" und ein Modul "Neuere und Neueste Geschichte" müssen
studiert werden, daneben ist Raum für Wahlmöglichkeiten gegeben. Das
Profil wird im Modul "Geschichtskonzeptionen und Geschichtsbilder"
geschärft. Mit einem optionalen Praxismodul sowie berufsorientierenden
Lehrveranstaltungen wird der Arbeitsmarktorientierung in besonderer
Weise entsprochen.

Die Bewerbungsfrist endet am 15.7. 2011.

Zulassungsvoraussetzungen sind, dass die Studierenden einen
abgeschlossenen Bachelor of Arts-Studiengang mit einem erkennbaren
historischen Hintergrund vorweisen, dessen Notendurchschnitt besser als
2,5 ist.

------------------------------------------------------------------------
Thomas Tippach

Westfälische Wilhelms-Universität
Historisches Seminar
Domplatz 20-22
48143 Münster

geschichte@uni-muenster.de

URL zur Zitation dieses Beitrages

Copyright (c) 2011 by H-Net and Clio-online, all rights reserved. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational use if proper credit is given to the author and to the list. For other permission, please contact H-SOZ-U-KULT@H-NET.MSU.EDU.

Tags: , , ,



Post a Comment