aussichten Nr. 19 [30.11.2011]: Neue Einträge bei aussichten-online.net; Digest 01.11.-30.11.2011

November 30th, 2011 | von Andreas C. Hofmann |

Heinrich Rüthing [Bearb.]: Die mittelalterliche Universität. Göttingen 1973
http://www.aussichten-online.net/2011/11/2355

http://digi20.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb00047574_00001.html Beginnend mit der Universität Paris bietet der Titel über die Universität Bologna bis hin zur weiteren Ausbreitung der Universitäten einschlägige Quellen, welche zum Verständnis der Universitätsgeschichte unerlässlich sind. Etwas sparsam ausgefallen sind die Literaturhinweise zum Band.

…………………………………………..

Karl Bosl: Die Gesellschaft in der Geschichte des Mittelalters. 4. Aufl. Göttingen 1987.
http://www.aussichten-online.net/2011/11/2359

http://digi20.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb00044654_00001.html Mit seinem hier in der vierten Auflage vorliegendem Werk bietet der berühmte Münchener Landeshistoriker Karl Bosl einen Streifzug durch die Geschichte der Gesellschaft im Mittelalter an. Die Darstellung beginnt mit den Anfängen der europäischen Gesellschaft und Kultur und schließt mit einer Gesamtbetrachtung der “familia” ab.

…………………………………………..

Die Römische Republik im Geschichtsbild der Spätantike. Zum Umgang lateinischer Autoren des 4. und 5. Jahrhunderts n.Chr. mit den exempla maiorum
http://www.aussichten-online.net/2011/11/2380

http://www.dissertation.de/index.php3?active_document=buch.php3&buch=3544 Die Studie behandelt die zentrale Rolle der römischen Republik für das „kulturelle Gedächtnis“ der Spätantike. Sie untersucht den Umgang mit den exempla maiorum, auf die man meistens in den Reden der spätantiken Panegyriker stößt. Eine Untersuchung ihres spätrömischen Gebrauchs ist besonders aufschlussreich für das Geschichtsbild des Westreichs. Dabei zeigt sich, dass …

…………………………………………..

Adel, Verein und städtisches Bürgertum
http://www.aussichten-online.net/2011/11/2389

http://www.leibniz-publik.de/de/fs1/object/display/bsb00058769_00003.html Der Beitrag untersucht die Vereine als institutionalisierte “Kontaktzonen” (E. Fehrenbach) dem Adel als alter städtischer Elite sowie dem als Partizipations-Gegenpart entstehendem Bürgertum als neuer städtischer Elite.

…………………………………………..

Weitere Einträge finden Sie unter http://www.aussichten-online.net/date/2011/11/

Tags: , , , , ,



Post a Comment