Lexikon zur Computergeschichte: 8008

May 20th, 2012 | von Andreas C. Hofmann |

Im Jahre 1972 brachte Intel mit dem 8008 den ersten 8-Bit Mikroprozessor mit von Neumann-Architektur auf den Markt. Seine Seriennummer zeigt zwar, dass er in vielerlei Hinsicht die Kapazitäten von Intels erstem Prozessor – dem 4004 – verdoppelte (Bit, Taktzahl). Trotzdem unterschied er sich in der inneren Architektur grundlegend. Er wurde bis 1983 vertrieben und legte die Grundlagen für die auf seiner Architektur aufbauenden Intel-Prozessoren 8080 und 8085 und gilt daher gemeinhin als einer der Urahnen der erfolgreichen, auf dem 8086 aufbauenden x86-Architektur. Verbreitung fand er neben Terminals auch erstmals in Tischrechnern.

Tags: , , , , ,



Post a Comment