Lexikon zur Computergeschichte: 186er – 80186, 80187, 80188

June 24th, 2012 | von Andreas C. Hofmann |

Der 80186 stellte eine 1982 erschienene Weiterentwicklung von Intels 8086 dar, der mit erhöhter Geschwindigkeut betrieben werden konnte und bereits Elemente wie DMA-Kontroller enthielt, welche beim 8086 noch der 8089 übernahm. Wie der 8088 hatte der 80188 nur einen externen Datenbus von 8 Bit Breite. Da diese Prozessor-Serie nur selten in Desktop-PCs zum Einsatz kam, war sie auch nicht weit verbreitet. Eine Besonderheit stellt der 80187 dar, welcher erst 1989 auf den Markt kam und somit eine 80387-FPU enthielt, welche zum 80186 kompatibel war.

Tags: , , , , ,



Post a Comment