Lexikon zur Computergeschichte: 486er – 80486, 80487

August 24th, 2012 | von Andreas C. Hofmann |

Der 1989 auf den Markt gebrachte 80486 verfügte über einen in den Prozessor integrierten Level 1-Cache und konnte bis zu 100 MHz betrieben werden. Während die SX-Versionen noch über keine FPU verfügten, waren in alle DX-Versionen bereits numerische Koprozessoren integriert. Mit dem 486 SL und 486 GX wurden auch Prozessoren für embedded und portable Systeme produziert. Eine Besonderheit stellt der 80487 dar, welcher aus einer vollständigen 80486 DX – CPU besteht, welche den 80486 SX – Prozessor deaktiviert und sodann die Funktionen con CPU und FPU übernimmt.

Tags: , , , , , , , ,



Post a Comment