aventinus antiqua Nr. 22 [27.09.2013]: Die Entwicklung des römischen Klientelstaatensystems im 1. Jh. n. Chr. Das Königreich der Kommagene – ein Opfer der flavischen Sicherungspolitik?

September 27th, 2013 | von Andreas C. Hofmann |

aventinus-online.de/no_cache/persistent/artikel/9826/

Es gab im Osten des römischen Imperiums auf beiden Seiten der Euphratgrenze ein Geflecht aus Staaten, die entweder den Römern oder den Parthern Loyalität schuldeten. In Forschung hat sich für diesen Herrschaftsstatus die Bezeichnung „Klientelstaat“ durchgesetzt.

Tags: , , , , , ,



Post a Comment