Lexikon zur Computergeschichte: OS/2 1.x

July 22nd, 2014 | von Andreas C. Hofmann |

Als ursprünglich von Microsoft und IBM gemeinsam entwickeltes Betriebssystem kam OS/2 1.0 (Planungsname CP/DOS) im Jahre 1987 auf den Markt, war noch textbasiert, bot aber Multitasking an. Während die Version 1.1 des Jahres 1988 mit dem Presentation Manager eine grafische Oberfläche enthielt, bot die 1989 erschienene Version 1.2 bereits Unterstützung für das HPFS-Dateisystem und somit lange Dateinamen und größere Partitionen (die Version 1.3 von 1990 enthielt nur Bugfixes). Obwohl Microsoft und IBM OS/2 gleichwohl wie MS-DOS und PC-DOS noch zusammen distribuiert hatten, trennten sich beide Partner vor dem Hintergrund des Erfolges von Windows 3.0 im Jahre 1991. Während Microsoft sich der Entwicklung von Windows NT widmete, entwickelte IBM OS/2 weiter.

Tags: , , , , , , , , ,



Post a Comment