Lexikon zur Computergeschichte: IO.SYS


Die Konfigurationsdatei wird nach dem Laden des Bootsektors eines MS-DOS oder Windows 9x Betriebssystems abgearbeitet. Der Name leitet sich von Input/Output ab und signalisiert bereits, dass die Datei die Grundlegenden Funktionen des PCs initialisiert. Unter MS-DOS lädt Sie danach die Datei MS-DOS.SYS, welche in Windows 9x bereits in die IO.SYS integriert ist. Ihr Pendent unter PC-DOS und DR-DOS ist die Datei IBMBIO.SYS

Have any Question or Comment?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *