Lexikon zur Computergeschichte: Soundkarte

November 3rd, 2014 | von Andreas C. Hofmann |

Ab den 1990er Jahren kamen eigene ISA-Steckkarten mit Chipsätzen auf den Markt, die das Generieren von Sound in HiFi-Qualität ermöglichten, was zuvor mit dem PC-Speaker nicht möglich war. Am bekanntesten waren die Soundblaster der Fa. Creative Labs. Anfänglich hatten die meisten Soundkarten noch eine IDE-Anschluss für CD-ROM Laufwerke. Der Audio-Output der CD-ROM Laufwerke wurde über einen SPDIF-Anschluss mit der Soundkarte verbunden.

Tags: , , , , ,



Post a Comment