Lexikon zur Computergeschichte: Commodore 128 – C128

November 13th, 2015 | von Andreas C. Hofmann |

Das von der Fa. Commodore vertriebene Modell entwickelte sich zum Nachfolger des C64. Der Name folgt den 128 KB Arbeitsspeicher, die durch 16 KB VRAM und 64 KB ROM ergänzt werden. Der C128 kam 1985 auf den Markt und war einer der am meisten verkauften Heimcomputer der späten 1980er Jahre. Sein eigens entwickelter BASIC-Interpreter ist zum C64 abwärtskompatibel.

Tags: , , , , ,



Post a Comment