Lexikon zur Computergeschichte: Borland Turbo Pascal

January 31st, 2016 | von Andreas C. Hofmann |

Turbo Pascal ist eine integrierte Entwicklungsumgebung des Unternehmens Borland für die Programmiersprachen Pascal und Object Pascal. […] Der Compiler basierte auf dem Blue Label Software Pascal Compiler, der von Anders Hejlsberg ursprünglich für das Kassetten-basierte Betriebssystem NasSys des Mikrocomputers Nascom entwickelt wurde. Dieser Compiler wurde zunächst als Compass Pascal Compiler für das Betriebssystem CP/M und dann als Turbo Pascal Compiler für MS-DOS und CP/M weiterentwickelt. […] Die erste Version von Turbo Pascal erschien im November 1983. […] Ohne Turbo Pascal hätte die Sprache Pascal sicher das gleiche Schicksal ereilt wie viele an Universitäten vorher und nachher geborene „Kunstsprachen“. [Turbo Pascal entwickelte sich bis zur Version 7.0 im Jahre 1992 weiter und handelte nunmehr auch Objektorientierung, Protected Mode, Debugging u.v.m.] Anfang der 1990er-Jahre wurde Turbo Pascal auf Windows portiert. Dies war allerdings eine Sackgasse.

© https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Turbo_Pascal&oldid=149150691; Lizenz: CC BY-SA 3.0;

Tags: , , , , ,



Post a Comment