Lexikon zur Computergeschichte: 486er – 80486, 80487

Friday, August 24th, 2012

Der 1989 auf den Markt gebrachte 80486 verfügte über einen in den Prozessor integrierten Level 1-Cache und konnte bis zu 100 MHz betrieben werden. Während die SX-Versionen noch über keine FPU verfügten, waren in alle DX-Versionen bereits numerische Koprozessoren integriert. Mit dem 486 SL und 486 GX wurden auch Prozessoren für embedded und portable Systeme […]

Tags: 80486, 80487, DX, GX, Intel, SL, SX, x86-Prozessorfamilie, x87-Prozessorfamilie
 

Lexikon zur Computergeschichte: Floating Point Unit – FPU

Saturday, November 20th, 2010

Unter FPU (Floating Point Unit) verstand man in den 1980er und 1990 er Jahren auch mathematische Coprozessoren genannte, zur zusätzlich zur CPU eingebaute Einheiten. Sie beschleunigten besondere Berechnungen (CAD etc.), welche ansonsten von der CPU hätten berechnet werden müssen. Aufgrund der Serien-Nummer spricht man auch von der x87-Familie; jeder x86-Prozessor hatte somit ein entsprechendes Pendant: […]

Tags: 80187, 80287, 80387, 80487, 8087, Coprozessoren, Floating Point Unit, FPU, Prozessoren, Technikgeschichte, x87-Prozessorfamilie