Tagungsbericht (Juni 2018): Deutsche Historische Bibliografie. Präsentation, Partner und Perspektiven, (München, 25. / 26. Oktober 2017)

Monday, June 11th, 2018

in: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 65 (2018), S. 130-134 http://dx.doi.org/10.3196/18642950186523168 Der Workshop »Deutsche Historische Bibliografie (DHB). Präsentation, Partner und Perspektiven« fand am 25. und 26. Oktober 2017 im Institut für Zeitgeschichte München statt. Er wurde im Rahmen des Fachinformationsdienstes (FID) Geschichtswissenschaft durchgeführt von der Bayerischen Staatsbibliothek, der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, dem Deutschen Museum […]

Tags: Deutsche Historische Bibliografie, Fachinformationsdienst Geschichtswissenschaft, Institut für Zeitgeschichte, Tagungsbericht
 

Vortrag (25.10.2017): Konzept, Ziele und Technik der Deutschen Historischen Bibliografie

Thursday, November 30th, 2017

Institut für Zeitgeschichte Veranstaltung: Deutsche Historische Bibliografie. Präsentation, Partner und Perspektiven Vortrag, gehalten am 25. Oktober 2017 Ende 2015 wurde die Arbeit an den ‚Jahresberichten für deutsche Geschichte‘ an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften eingestellt. Bereits 2013 war die Auflösung der Arbeitsgemeinschaft Historischer Forschungseinrichtungen (AHF) als Träger der ‚Historischen Bibliographie‘ erfolgt. Angesichts dieser Situation entwickelt […]

Tags: Andreas C. Hofmann, Bayerische Staatsbibliothek, Bibliographie, Deutsche Historische Bibliografie, Deutsches Museum, Institut für Zeitgeschichte, Vorträge
 

#wissorg hochschulwatch. Das Portal zu den Verflechtungen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft an deutschen Hochschulen

Sunday, January 8th, 2017

http://www.hochschulwatch.de hochschulwatch.de ist ein Projekt von Transparency International Deutschland, der taz und dem freien zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs). 1,4 Milliarden Euro fließen aus der gewerblichen Wirtschaft jedes Jahr an deutsche Hochschulen — das entspricht einem Fünftel aller Drittmittel. Versuchen Unternehmen damit, Einfluss auf die Wissenschaft zu nehmen? Ist die Freiheit von Forschung und Lehre in Gefahr? […]

Tags: Drittmitteleinwerbung, Institut für Zeitgeschichte, Stiftungsprofessur, Studierendenvertretung, taz, Transparency International, Wissenschaftsbetrieb
 

Die Gegenwart der Geschichte – Das Historische Quartett (Literaturhaus München)

Friday, November 18th, 2016

http://www.literaturhaus-muenchen.de/reihe/items/240.html Geschichte hat Konjunktur, der Sachbuchmarkt boomt. Woraus resultiert das große Interesse der Leserinnen und Leser an geschichtlichen Themen? Sicherlich auch aus den brennenden Fragen, die die Gegenwart an uns richtet: Welche historischen Ereignisse stehen exemplarisch für gesellschaftliche Veränderungen? Welche Persönlichkeiten haben beispielhaft gehandelt? Kann man aus Geschichte lernen? Das »Historische Quartett« wird sich ab […]

Tags: 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert, Andreas Wirsching, Besprechungen, Collegium Carolinum, Geschichte, Historisches Seminar, Institut für Zeitgeschichte, LMU München, Martin Schulze Wessel, Ute Daniel
 

IfZ-Direktor Prof. Dr. Andreas Wirsching in der Süd­deutschen Zeitung. Westliche Demokratien sind bedroht

Sunday, August 14th, 2016

http://sz.de/1.3111325 Die Türkei, Russland, Polen und Ungarn vollziehen derzeit einen dramatischen Übergang zur Autokratie. Doch auch im Westen sind die Demokratien in ernster Gefahr.

Tags: Andreas Wirsching, Autokratie, Demokratie, Institut für Zeitgeschichte, Rechtsextremismus, Süddeutsche Zeitung
 

Focus-Online: Mit Satire und erschreckender Unkenntnis: Rezensionen bei Amazon. So kommentiert das Netz Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“

Tuesday, January 12th, 2016

http://www.focus.de/digital/_id_5202091.html Seit 8. Januar 2016 ist eine von Historikern kommentierte Edition von “Mein Kampf” erhältlich. Auf Amazon gaben schon viele Leser Bewertungen zu der Hetzschrift ab. Der Inhalt der Rezensionen ist zum Teil erschreckend.

Tags: Adolf Hitler, Amazon, Editionen, Hetzschrift, Institut für Zeitgeschichte, Mein Kampf, Nutzerkommentare, Propaganda