Lexikon zur Computergeschichte: EMM386.EXE

Sunday, June 8th, 2014

Der EMM386.EXE (in den ersten Jahren seiner Verbreitung auch EMM386.SYS) war ein 187/88 auf den Markt gekommener Systemtreiber, der es ermöglichte die Upper Memory Blocks (UMB), also den Speicherbereich zwischen 640 KB und 1024 KB zu nutzen. Dies war insbesondere für eine hardwareunabhängige EMS-Verwendung relevant, da die EMS-Pages stets in die UMB´s geladen wurden. Ferner […]

Tags: devicehigh, EMM386.EXE, EMS, loadhigh, MS-DOS, Speicherpages, Technikgeschichte, UMB
 

Lexikon zur Computergeschichte: Upper Memory Blocks – UMB

Sunday, August 8th, 2010

Upper Memory Blocks (UMB) bezeichneten bei MS-DOS weiteren Disc-Operating-Systems den Speicherbereich zwischen dem konventionellen Speicher 640 KB bis zur Grenze von 1 MB. Ursprünglich war dieser Bereich reserviert, um den Arbeitsspeicher von Zusatzhardware (SCSI-Karten, Grafikkarte) adressieren zu können. Da in den seltensten Fällen allerdings der komplette Bereich verwendet wurde, nutzten das BIOS und die Betriebssysteme […]

Tags: Technikgeschichte, UMB